Willkommen

Liebe Gäste,
schön, dass Sie die WEBseite für die evangelischen Kirchengemeinden
in Kempten und Umgebung besuchen.
Wir hoffen, Sie finden die Informationen, die Sie suchen.
Wenn nicht, nehmen Sie bitte entsprechend mit uns Kontakt auf.
Wir sind gerne für Sie da!

Weihnachten erlebt

„Es ist immer das Gleiche! Immer dieses eine Schaf mit seinen Extratouren! Und jetzt steckt es sicher irgendwo, weil es nicht folgen wollte, wie ich die Herde nach Hause geführt habe. ... Helft ihr mir beim Suchen?“
Wer sich zusammen mit dem Hirten auf die Suche macht, erlebt etwas. Nein, nicht etwas: Er erlebt Weihnachten - in der Begegnung mit Menschen der Weihnacht!

Weihnachtsmusical

„Na, das ist ja ein toller Plan!“ Nachdem Gott die Menschen und Tiere anscheinend jahrelang vergessen hat, soll ausgerechnet ein Baby der geniale Rettungsplan sein?! Das kleine und unglaublich neugierige Schaf hört durch einen Engel von diesem Baby und macht sich auf die Reise. Der kluge, abenteuerlustige Esel ist die Reisebegleitung von Maria und Josef. Und trifft ausgerechnet in dem Stall, in dem Maria und Josef mit ihm unterkommen, den coolen, eingebildeten Ochsen wieder. So führt ihr Weg alle drei Tiere zu diesem Baby. Am Ende stellen sie fest, dass ihr ruhiges, gemütliches Tierleben ganz schön auf dem Kopf steht und nichts mehr ist, wie es vorher war.

"Wort zur Woche" vom 20. Oktober 2018

   Pfarrerin Jutta Schröppel

Liebe Leserinnen und Leser!
Mit dem Spätherbst kann es einem ganz unterschiedlich gehen. Manche erinnert er an schöne und behagliche Stunden: an Spaziergänge durch raschelndes Laub. An gemütliche Nachmittage und Abende im warmen Zimmer, vielleicht bei Kaffee und Kerzenschein. Andere empfinden diese Jahreszeit als düster und bedrückend. Die Tage werden merklich kürzer. Der Himmel ist oft wolkenverhangen. Der Weg durch die herbstliche Natur wird zum Spiegelbild unserer Tage. Abgestorbenes Laub, welke Gräser, aufsteigende Nebelschwaden erinnern nur allzu leicht an die Begrenztheit des eigenen Lebens, an Tod und Sterben. Und doch wissen wir, dass die graue, düstere, totgeglaubte Natur nicht tot bleibt, sondern zu neuem Leben erwacht.

Gottesdienste für Menschen mit Demenz

Ein Mal im Monat laden das bischöfliche Dekanat Kempten und das Evang.-Luth. Dekanat Kempten ein zu Gottesdiensten für Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen. In der katholischen Kirche Christi Himmelfahrt, Freudental 10 in Kempten.
Die Zeit ist jeder erste Freitag im Monat um 15.00 Uhr. Anschließend gibt es die Möglichkeit zum Beisammensein und Gespräch bei einer Tasse Kaffee oder Tee und Kuchen (vorbereitet von einem Team der Alzheimergesellschaft) im Cafe des DemenzZentrums.

Subscribe to Kirchengemeinden Kempten RSS